Fotoworkshop Urwald Sababurg: Fotografieren im Wald

Landschaftsfotografie, Bildbearbeitung, Lightroom, HDR, Photomatix

Das Fotografieren im Wald gehört zu den größten Herausforderungen in der Landschaftsfotografie: Das Licht ist meist knapp, irgendetwas Störendes ragt immer ins Bild und vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht mehr. In den drei Tagen unseres Fotokurses lernen Sie, wie man im Wald fotografiert und was man im Wald fotografiert, um zu eindrucksvollen und ausdrucksstarken Landschaftsbildern und Naturaufnahmen zu kommen.

Klicken zum Vergrößern

Urwald Sababurg

Mit seinen hunderten Jahre alten und bizarren Baumveteranen gehört der Urwald Sababurg zu den attraktivsten Naturwundern in Deutschland. In keinem anderen deutschen Wald stehen so viele skurrile und unglaubliche Bäume wie hier. Man könnte meinen es sind die Ents aus dem Herrn der Ringe. Da macht es dann auch nichts, dass der Urwald Sababurg, trotz seines Namens dann doch kein echter Urwald ist. Der Urwald Sababurg ist ein fotografisches Highlight für jeden Fotografen mit Interesse an der Landschaftsfotografie und gehört zu meinen Workshop-Klassikern.

Fotografieren im Wald

Der Urwald Sababurg ist das ideale Gebiet, um beim Fotografieren im Wald zu beeindruckenden Bildern vom Wald und seinen Bäumen zu kommen.

Im Vordergrund des Fotokurses im Urwald Sababurg steht die fotografische Praxis und die Möglichkeit, das Gelernte gleich vor Ort umzusetzen. Wir hetzen nicht von einem Ort zum anderen, sondern wir nehmen uns viel Zeit für die Landschaftsfotografie und Naturfotografie, um diesen eindrucksvollen Wald in tollen Bildern festzuhalten.

Fotoworkshop

Auch die Bildbearbeitung kommt bei diesem Fotokurs zur Landschaftsfotografie nicht zu kurz. Im Seminarraum unseres Workshop Hotels werten wir die Bilder des Tages aus und begeben uns an die Bildbearbeitung der Fotos mit Adobe Lightroom. Dazu gibt es an zwei Nachmittagen je eine Einführung in Lightroom und die HDR-Software Photomatix. Damit bekommen Sie trotz der schwierigen Lichtverhältnisse im Wald rund um die Sababurg ihre Fotos perfekt in den Griff.

Die gemeinsame Bildanalyse und Bildbesprechung runden das Programm des Fotoworkshops ab.

Leistungen

  • Professionelle fotografische Betreuung
  • Naturfotografie und Landschaftsfotografie
  • Fotoworkshop zur digitalen Bildbearbeitung
  • Fotografische Techniken zum Fotografieren im Wald
  • Einführungskurs in Adobe Lightroom
  • Einführungskurs in die HDR Software Photomatix
  • Professionelle Bildbesprechung
  • Seminarraum im Workshop-Hotel
  • 40 Zoll Bildschirm für die gemeinsame Bildbearbeitung
  • 25% Rabatt auf die HDR-Software Photomatix

Anmelde-Informationen

  • Termin 2017:
    • 28.10.-31.10.2017 (1 Platz frei)
  • Termine 2018:
    • 09.05.-12.05.2018
    • 25.10.-28.10.2018
  • Minimum 6 Teilnehmer, Maximum 10 Teilnehmer
  • Workshop-Preis: 345 Euro pro Termin und Teilnehmer
  • Die Anreise, Unterkunft und Verpflegung zu diesem Fotokurs ist nicht im Preis enthalten. Informationen zum Workshop-Hotel und weiteren Unterkünften in der Region Urwald Sababurg werden den Teilnehmern nach der Anmeldung zugeschickt.
Anmeldung per E-Mail oder das Kontaktformular. Bitte vergessen Sie nicht mit der Anmeldung Ihre vollständige postalische Adresse anzugeben.

Workshop-Programm

1. Tag: Anreise / Begrüßung, Abendessen

Am Abend des ersten Workshop-Tages treffen wir uns in lockerer Runde zum gemeinsamen Kennenlernen beim Abendessen in unserem Workshop-Hotel. Sie erhalten einen Überblick über das geplante Programm des Fotokurses.

2. Tag: Fotoworkshop (Sehen und Gestalten, Lightroom)

Nach dem Frühstück erhalten Sie wichtige Tipps zum Fotografieren im Wald und eine Einführung zu den fotografischen Grundlagen anhand von großformatigen Kunstdrucken. Anschließend geht es ins Gelände.

Das Sehen von Motiven in der Landschaftsfotografie speziell im Wald und das fotografische Umsetzen des Gesehenen stehen am heutigen Tag im Vordergrund. Dazu gehören die Grundlagen der Bildkomposition in der Landschaftsfotografie genauso wie das Arbeiten mit Licht und die Wahl der richtigen Perspektive.

Am Nachmittag werten wir die Ergebnisse des Tages am Computer aus und beschäftigen uns mit der Bildbearbeitung. Ergänzend steigen wir in die Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom ein.

3. Tag: Fotoworkshop (Motive finden, HDR Fotografie mit Photomatix)

Nach dem Frühstück geht es zum zweiten Foto-Shooting, das wir zunächst zur Vertiefung des am Vortag Gelernten nutzen. Bis zum frühen Nachmittag wenden wir uns erweiterten Fototechniken der Landschaftsfotografie zu, speziell der HDR-Fotografie, um den Wald in ein besonderes Licht oder eine besondere Perspektive zu rücken.

Am Nachmittag werten wir die fotografischen Ergebnisse des Tages aus und gehen an die Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom und machen erste Schritte mit der HDR-Software Photomatix.

4. Tag: Fotoworkshop (Bildbesprechung) / Heimreise

Nach dem Frühstück stehen die gemeinsamen Bildbesprechung und die Analyse der Bildergebnisse der beiden letzten Tage auf dem Programm unseres Fotokurses.

Jeder Teilnehmer stellt einige seiner Bilder vor. In der gemeinsamen Analyse gehen wir möglichen technischen Fehlern und Schwächen in der Bildkomposition auf den Grund. Dazu nutzen wir die Bildbearbeitung, um Verbesserungen sofort sichtbar und nachvollziehbar zu machen. Sie lernen, wie Sie fotografische Fehler bei der Landschaftsfotografie, speziell beim Fotografieren im Wald bereits vor der Aufnahme vermeiden können.

Am Mittag endet der Fotokurs und wir treten den Heimweg an.

 

Voraussetzungen für die erfolgreiche Teilnahme:

  • (Digitale) Spiegelreflex- oder Systemkamera mit Wechselobjektiv(en)
  • Stativ
  • Laptop für die digitale Bildbearbeitung
  • installierte und funktionsfähige Version von Adobe Photoshop Lightroom (wahlweise als Testlizenz kostenlos unter www.adobe.com)
  • installierte und funktionsfähige Version des Programms Photomatix (wahlweise als Testlizenz kostenlos unter www.hdrsoft.com)
  • wetter- und regenfeste Kleidung
  • festes Schuhwerk wird empfohlen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Foto-Workshops auch bei schlechtem Wetter stattfinden, so dass die Wetterbedingungen keinen Grund zur Reklamation darstellen.

18 Kommentare

  1. Josef Kieslich

    Hallo Thomas, vielen Dank für diesen wunderbaren, anstrengenden, lehrreichen, sehr gut strukturierten, kompetent und humorvoll geleiteten Workshop. Diese Fototage haben mich meinem Freund, dem Baum, ein großes Stück näher gebracht.
    Den Urwald Sababurg werde ich im Frühjahr sicher wieder aufsuchen.
    In der Zwischenzeit nehme ich die Bäume und Wälder der Umgebung ins Visier- langsam und mit viel Muße- versteht sich.
    Herzliche Grüße
    Josef

    Antworten
  2. Cordula Riemenschneider

    Ganz herzlichen Dank für die nachträglichen Infos und das tolle Foto-Seminar im Urwald.

    Es hat riesig viel Spaß gemacht und ich habe wieder viel dazugelernt. Besonders gut hat mir gefallen, dass Du den ganzen Workflow dargestellt hast von der Entwicklung einer Idee, über das Motiv, die fotografische Umsetzung bis hin zur finalen Bearbeitung; das habe ich so noch nicht geboten bekommen.

    Also: tolles Konzept und sehr professionell!

    Herzliche Grüße

    Cordula

    Antworten
  3. Hartmut

    Meine Freude auf und die Erwartungen an den Workshop im Urwald Sababurg wurden übertroffen. Seit Langem nicht habe ich in so kurzer Zeit so viel gelernt und mich dabei so wohlgefühlt. Es ist in den vorangegangenen Kommentaren viel Gutes und Richtiges über die Art und Weise gesagt worden, wie Thomas durch den Kurs führt. Ich kann mich dem nur anschließen und Thomas weiter Gesundheit und Erfolg beim Realisieren seiner Projekte wünschen.

    Herzliche Grüße

    Hartmut

    Antworten
  4. Petra

    Der Workshop hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Das lag nicht nur an einer grandiosen Landschaft, sondern am gesamten Konzept. Eine gelungene Mischung aus Motivieren und Unterstützen, Ideen anbieten, das ganze locker und ohne Dogma. Das galt nicht nur fürs Fotografieren, sondern auch die Einführung in die Bildbearbeitungsprogramme, wo ich bei der einen noch jede Menge hilfreiche Tipps mitgenommen und bei der für mich neuen einen guten Einstieg und Überblick erhalten habe.
    Mir hat das Spaß und Lust auf mehr gemacht. Und ich hoffe sehr, ich bleibe beim „entschleunigten“ Fotografieren – die Ausbeute an guten Fotos ist deutlich höher! Vielen Dank

    liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  5. Jörg

    Hallo Thomas,

    mir hat deine Art und Arbeitsweise sehr gefallen. Die Frage nach dem Motiv, oder
    das rigorose Aussortieren der Bilder u.s.w. empfand ich als sehr gut, es hat mich so
    motiviert, dass ich gestern Abend alle Bilder vom Workshop auf den PC kopierte,
    die besten Motive auswählte und noch mit der HDR-Bearbeitung loslegte.
    Wenn es meine Zeit zulässt, werde ich sicher 2015 noch einen HDR-Panorama-Kurs oder eine
    Fotoreise in die Bretagne buchen bei Dir für dieses Jahr ist meine Zeit leider verplant. Schade ;-(((

    Liebe Grüße, Jörg

    Antworten
  6. Kerstin

    Sababurg hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich werde da sicher nochmal hinfahren. Was Lightroom angeht, bin ich diesmal auch wieder einen Schritt weiter gekommen. Deine Workshops sind immer eine gute Mischung aus Theorie und Praxis und viel, viel Natur! Top! 🙂

    Antworten
  7. Josef Katscher

    Das war ein Super-Seminar!

    Wir verbrachten spannende Tage beim Fotografieren und am Laptop.

    Thomas ist ein exzellenter Trainer, der keiner Frage auswich und die Materie perfekt beherrscht. Im Gegensatz zu vielen „Technikern, die nur die Software beherrschen“ ist er ein Mann der Praxis und fotografiert selbst mit sehr geschultem Auge spannende Motive.

    Von Lightroom 5 und Photomatix hatte ich vorher keinerlei Ahnung und bin jetzt in der Lage, die beiden Programme sinnvoll und effektiv anzuwenden. Natürlich habe ich gleich nach meiner Rückkehr die beiden Programme auch auf meinem PC installiert und bin sehr glücklich damit.

    Obwohl im Programm für Lightroom 5 nur eine Einführung genannt war, ging die Vermittlung der Kenntnisse wesentlich tiefer, so dass ich denke, es handelte sich hier gleichzeitig um einen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurs.

    Unsere Fotoexkursionen führten uns in den Urwald nahe der Sababurg. Dort hat Thomas uns eine neue Art der Fotografie vermittelt, die zu einer starken Reduzierung des Bild-Ausschusses führte (mehr sei hier nicht verraten).

    Kaum zuhause angekommen, kamen auch die versprochenen Mails mit Seminar-Ergänzungen.

    Wir wohnten in einem familiengeführten Hotel und es fehlte uns dort an Nichts. Abends hatten wir schon eine Aufgabe vor uns, das jeweils 4-gängige Menü zu meistern.

    Für wen ist dieser Kurs geeignet:

    Jede/Jeder der Spaß am Fotografieren und an einer „schlanken“ Bildbearbeitung/-verwaltung hat.

    Danke, Thomas !

    Antworten
  8. Georg J. Gruber-Pickartz

    Ein toller Workshop, in dem ich viel gelernt habe, und zwar sowohl in künstlerischer als auch technischer Hinsicht. Ich habe mich bereits zu einer weiteren Veranstaltung mit Thomas Hintze angemeldet.

    Wer sich auf „kontemplatives Fotografieren“ einlassen möchte, ist in dem HDR-Workshop „Urwald Sababurg“ bestens aufgehoben. Neben der besonnenen fotografischen Herangehensweise im Stadium der Aufnahme, die Thomas seinen Teilnehmenden vermittelt, lernt man viel über die anschließende Arbeit mit Lightroom und erhält – sozusagen final – eine prima Erstschulung zur HDR-Bearbeitung.

    Ich kann dieses Seminar allen Interessierten sehr empfehlen.

    Georg

    Antworten
  9. Karl Himmelmann

    Ein super Workshop, hier hat alles gepasst.

    Thomas hat uns sein enormes Wissen spannend und locker vermittelt. Ich habe eine völlig neue Art zu fotografieren kennengelernt, die mich begeistert hat. Eine Herangehensweise, die mir sicher hilft bessere Ergebnisse zu erzielen. Die imposanten Baumriesen des Urwaldes reizen dazu ständig auszulösen, dieser Drang wurde durch Thomas gebremst, um in Ruhe das Motiv zu analysieren.

    Besonders hat mir die individuelle und konstruktive Bildbesprechung am Schluss gefallen. Insgesamt ein lehrreicher Workshop der unbedingt weiter zu empfehlen ist! Obwohl das Wetter sehr herbstlich (nass) war, hat der gesamte Workshop mit Thomas sehr viel Spaß gemacht.

    Antworten
  10. Ines A.

    Dieses Wochenende im Urwald Sababurg bei bestem Fotowetter (Regen und Nebel !) hat mich erneut für die Naturfotografie begeistert. In dem Workshop war für mich dabei ganz besonders die von Thomas auf Augenhöhe durchgeführte individuelle Bildbesprechung mit konstruktiver Kritik und konkreten Tipps für das zukünftige Gestalten sehr lehrreich. Ein professioneller Workshop zum Weiterempfehlen !

    Antworten
  11. Burkhard Rickling

    Der workshop im Urwald (Mai 2013) hat mich enorm weitergebracht. Dieser fotogene Wald mit seinen imposanten Bäumen verführt dazu, ständig auf den Auslöser zu drücken. Thomas hat uns aber gleich gebremst, damit wir uns die Zeit nehmen, erst mal das für uns persönlich Wichtige des Motivs erkennen zu können. Das führt zu weniger Fotos, diese aber mit einer Bildaussage. Die Bildbesprechungen in der Gruppe haben auch viel dazu beigetragen. Ich glaube, am Ende des workshops hatte jeder Teilnehmer neben vielen interessanten Aufnahmen mindestens ein „galeriewürdiges“ Foto.

    Antworten
  12. Thorsten Hillmer

    Bislang konnte ich nicht beschreiben warum ein Bild wirkt und warum nicht. Nun kenne ich einige Kriterien und kann diese anwenden.
    Thomas hat durch sein ruhige, vermittelnde und niemals überhebliche Art wunderbar auf das Entscheidende hingearbeitet. Die gemeinsame Bildbewertung hat mir am meisten gebracht. Nur das stumpfe Fotografien hätte nicht den gewünschten Lernerfolg gebracht.
    Kursziel klar erreicht!

    Antworten
  13. Peter Hünninghaus

    Ein Wochenende Regen und nass! Perfekt für spannende Bilder! Das war ein sehr hilfreiches Wochenende, um mit vielen guten Tipps, Ideen und Anregungen auch mit einer relativ einfachen Ausrüstungen faszinierende Ergebnisse zu erzielen! Die Seminargestaltung war auch ohne umfangreiches Vorwissen sehr gut aufgebaut und hatte für mich die richtigen Schwerpunkte. Alles in Allem war das ein Wochenende, das nach Wiederholung oder Ergänzung verlangt!

    Herzliche Grüße
    Peter

    Antworten
  14. Dirk K.

    Der Workshop (Mai 2013) hat mir sehr gut gefallen und meine Erwartungen wurden erfüllt, teils sogar übertroffen. Die Hinweise und Tipps zu Perspektive, Bildaufbau etc. waren hilfreich und ich habe daraus gelernt. Speziell die individuelle Bildkritik war m.E. sehr nützlich, um persönliche Optimierungsmöglichkeiten zu erfahren.
    Mein Fazit: Ziel vom Workshop erreicht!

    Schöne Grüße, Dirk

    Antworten
  15. Detlef Höller

    An einen tiefen Punkt angelangt. Wo man sich die Frage stellt: „hat dass alles noch einen Sinn, mit meiner Fotografie?“ Dem Gedanken nah, die Fotoausrüstung meistbietend bei eBay zu versteigern. Demotiviert und am Abgrund.

    Dann war ich mit Thomas Hintze, wie weiteren 9 Teilnehmern, im Urwald Sababurg und ein Lichtblick nahte!

    Ein Ort, wo ich mit Sicherheit noch mehrfach hinfahren werde.

    Gut organisieret und ausgeführt, ein professioneller Foto-Workshop.

    Nochmals Danke für Alles, war toll.

    Antworten
  16. Martina Möller

    Anfang November 2012 habe ich den Workshop Urwald Sababurg besucht.
    Dieses verlängerte Wochenende hat mir super gefallen. Der Urwald Sababurg interessierte mich schon lange, professionelle Fototipps kann ich immer gebrauchen, zum HDR-Programm Photomatix hatte ich mir Anleitung und Tipps gewünscht. Meine Erwartungen an den Workshop wurden voll erfüllt.
    In den heimischen Wäldern werden mir nun auch bessere Fotos gelingen.
    Liebe Grüße
    Martina

    Antworten
  17. Hans B

    Das Workshop-Wochenende hat meinen Erwartungen voll entsprochen. Deine Organisation war prima. Viele der Tipps und Anregungen werde ich sicher bei der Wald- und Landschaftsfotografie berücksichtigen. Ich war bestimmt nicht das letzte Mal im Urwald Sababurg. Inzwischen habe ich auch die Photomatix Pro – Testversion gegen die Original – Version ausgetauscht.

    Herzliche Grüße

    Hans

    Antworten
  18. Susanne V. (Schweiz)

    Der Workshop im Urwald hat mir sehr gut gefallen und ich konnte einiges mitnehmen. Auch habe ich in LA an das gedacht, dass Du erzählt hast. Ob ich einen Baum oder ein Gebäude fotografiere ist ja einerlei, ich bin auch zuerst um das Gebäude „geschlichen“, hab mir die verschiedenen Perspektiven angeschaut und nicht nur drauflos geknipst :). Auch habe ich einen Fotoshop ausfindig gemacht, der RRS Stativköpfe verkauft und einen Kopf mit Makroschiene gekauft!

    Liebe Grüße

    Susi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.