Foto-Exkursion Margarethenhöhe

Die Margarethenhöhe gehört zu den schönsten Gartenstädten in Deutschland und Europa. Sie ist ein Kleinod inmitten der Großstadt Essen. Obwohl auf dem Reißbrett geplant, wähnt man sich auf der Margarethenhöhe in einem mittelalterlich gewachsenen Dorf. Die schmucken Häuschen mit dem üppigen wilden Wein an den Fassaden der Häuser, die kleinen verträumten Gassen, und die üppig mit Blumen bepflanzten Vorgärten sind Idylle pur.

Klicken zum Vergrößern.

In diese Idylle wollen wir auf unserer fotografischen Exkursion eintauchen. Wie man die vielen reizvollen Motive in Bildern einfängt und wie man sie fotografisch perfekt umsetzt damit wollen wir uns an diesem Tag beschäftigen.

Und damit das gut gelingt, steht zunächst etwas Theorie zur grundlegenden Fototechnik und Bildgestaltung auf dem Programm. Danach gehen wir intensiv auf die Suche nach Motiven und Bildern. Die Aufnahmen werden direkt an der Kamera besprochen und korrigiert. So ist sichergestellt, dass die Bildgestaltung und die technische Qualität der Aufnahmen aller Teilnehmenden deutlich verbessert werden kann.

Im Fokus der Fotoexkursion steht das Erkennen von Motiven und die optimale fotografische Umsetzung, ebenso das richtige Belichten und die Kontrolle des Histogramms der Kamera.

Wesentliche Inhalte

  • Motive erkennen
  • optimale Ausschnitte finden
  • die richtige Perspektive wählen
  • perfekt belichten durch Kontrolle des Histogramms

Anmeldeinformationen

  • Termin 2018:
    • 30.06.2018
  • Dauer: 10:00 – 16:30 Uhr
  • Ort: Essen/Ruhr
  • Minimum: 6 Teilnehmer, Maximum 10 Teilnehmer
  • Preis: 115 Euro inkl. MwSt. pro Termin und Teilnehmer

Voraussetzungen für die erfolgreiche Teilnahme

  • Digitale Spiegelreflex- / Systemkamera mit Wechselobjektiv(en)
  • Vertrautheit mit der eigenen Kamera
Anmeldung per E-Mail oder das Kontaktformular. Bitte vergessen Sie nicht mit der Anmeldung Ihre vollständige postalische Adresse anzugeben.

2 Kommentare

  1. Ute Unger

    Die Fotoexkursion auf der Margarethenhöhe war kurzweilig und lehrreich. Die Exkursion hat sehr geholfen, den Blick für das Fotoobjekt zu schärfen und auch die technischen Möglichkeiten besser auszunutzen. Ich kann diese Fotoexkursion nur weiterempfehlen.

    Viele Grüße
    Ute Unger

    Antworten
  2. Annette Schlering

    Hallo Herr Hintze, ich habe an der Foto Exkursion „Margarethenhöhe“ teilgenommen und es hat mir viel Spaß gemacht. Meine Freundin und ich überlegen jetzt an der Fotoreise nach Norderney im November teil zu nehmen. Wieviele Plätze sind da noch frei?

    Viele Grüße, Annette Schlering

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.